Damit steht die aktuelle Ausgabe April-Juni nun auch für das iPad und auf Android basierenden Tablets zur Verfügung.

Reisebegeisterte Leser haben nun die Möglichkeit, das vierteljährlich erscheinende Magazin in ihrer digitalen Bibliothek immer und überall dabei zu haben. Im ausführlichen Guide-Teil verweisen Links direkt auf die Homepages von Hotels, Restaurants, Bars, Clubs und Tourismusbüros. Dadurch können sich die Leser vorab über verschiedene Reiseziele informieren, vergleichen und eine Entscheidung treffen. Direkt vom Tablet aus. „Mit der Digitalisierung unserer Magazine tragen wir dem geänderten Nutzerverhalten von schwulen Männern Rechnung“, so Tino Henn, Geschäftsführer des Bruno Gmünder Verlages. „Die Tablet-Version vom Spartacus Traveler ist Teil unserer Unternehmensstrategie im Hinblick auf digitale Medien“, so Henn weiter. Anfang 2012 wurde schon die gelaunchte Spartacus iPhone App, die über 22.000 Adressen in mehr als 130 Ländern mobil zur Verfügung stellt, veröffentlicht.

Die aktuelle Ausgabe von Spartacus Traveler ist bei iTunes und allen Android Shops (z.B. Google Play) erhältlich und kostet 2,39 Euro (iTunes) bzw. 2,45 Euro (Android).