Wer noch nie in Shanghai war, sollte jetzt schnell die Koffer packen: Zum achten Mal steigt dort vom 17. bis zum 26. Juni das einzige Pride-Festival (1) in Festlandchina. Unter dem Motto „Ich bin ich“ setzen sich die Schwulen und Lesben der Stadt für das Recht auf die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit ein. Das Ziel sei, Normalität auch für queere Lebensweisen zu erreichen, erklärt Pride-Organisator Hans Ibrahim. „Wie können wir normal leben – uns küssen, uns verkleiden, mit dem oder der Geliebten auf die Straße gehen? Wie schaffen wir es, das gewöhnliche Glück zu genießen, das die anderen für selbstverständlich halten, etwa bei der Arbeit?“

Während des Pride-Festivals werden sich zahlreiche Veranstaltungen mit diesen Fragen beschäftigen, von Konferenzen über das ShanghaiPRIDE Film Festival mit Lang- und Kurzfilmen bis zum ShanghaiPRIDE Theater Festival mit chinesisch- und englischsprachigen Produktionen.

Der Spaß steht im Vordergrund bei der Shanghai Pride-Variante von „Deutschland sucht den Superstar“, genannt „Pride’s Got Talent“. Gefeiert wird auch bei der Eröffnungsparty, dem Abschlussfest und zwischendurch zum Beispiel bei einer Kneipentour – bei der auch der Shanghai-Neuling die schwule Szene ganz einfach kennenlernen kann.
Alle Infos zur schwulen Szene gibt es übrigens auch im Spartacus Guide – als Buch (2) oder als App (3)!

Links:
(1): http://www.shpride.com/?lang=en
(2): http://www.brunogmuender.com/katalog/produkt/spartacus-international-gay-guide-2016/
(3): http://www.spartacusworld.com/app/?lang=de