ICH MAG MEINE STADT, WEIL …
meine Freunde dort leben, Toronto eine sehr lebendige Szene hat und die Leute hier einfach immer freundlich und höflich sind.

BESTE REISEZEIT
Von Juni bis September. Die Temperaturen liegen dann um die 30 Grad. In der Nähe der Stadt, auf Toronto Island, liegt Hanlans Point – ein schöner Nacktbadestrand mit einem schwulen Abschnitt. Dort kommt man schnell mit Leuten ins Gespräch und die Atmosphäre ist sehr entspannt.

RESTAURANT-TIPP
Das „King Noodle“ (296 Spadina Avenue), eines der vielen asiatischen Restaurants in Toronto, ist sehr gut. Das Essen ist zwar einfach, aber lecker. Teurer ist da schon mein Lieblingsrestaurant: Im „North 44°“ (2537 Yonge Street) gibt es kontinentales Essen. Steak, Lachs – alles ist lecker!
www.north44restaurant.com

BESTE BAR
Das „Straight“ (553 Church Street). Sehr klein (was aber alle Bars in Toronto sind) aber toll. Gut aussehen tut dort nicht nur die Inneneinrichtung, sondern auch die Männer. Klasse Musik!
www.straightonchurch.com

BESTER CLUB
Mein Lieblingsclub ist das „Guvernment“ (132 Queens Quay East), einer der zehn besten Clubs in Nordamerika. Es ist sehr groß, hat eine Lichtanlage wie ich sie sonst noch nie gesehen habe und ist nicht ausschließlich schwul.
www.theguvernment.com

BESTER FLIRT
Auf der Church Street. Dort gibt es viele Bars, zum Beispiel das „Woodys“ (465-467 Church Street). Aber eigentlich kann man in Toronto überall flirten.
www.woodystoronto.com

NICHT VERPASSEN
Den CN Tower, das Rogers Centre, den Strand, Toronto Island, das Royal Ontario Museum und die Nationalgalerie – wo es immer interessante Ausstellungen gibt.

MEIN GEHEIMTIPP
Queenstreet West, ein sehr schöner Teil von Toronto mit vielen Läden, Restaurants – aber ohne Touristen.
(Veröffentlicht in Spartacus Traveler 2/09)