2011 brach der Gay Pride in Tel Aviv alle Rekorde. Noch nie zählte man in der israelischen Trendmetropole so viele ausländische Besucher, die sich für das gleiche Geschlecht interessieren. Mehr als 50.000 Gäste kamen, um mit schwulen Israelis und Homos aus aller Welt tagelang zu feiern. Gemeinsam mit den Organisatoren der Tel Aviv Pride Week organisiert der Berliner Eventveranstalter Discovery vom 6. bis 12. Juni 2012 eine ganz spezielle Sonderreise nach Tel Aviv.

„Zwischen Berlin und Tel Aviv besteht ein reger Austausch der Szenen und so lag es nahe, einen eigenen Partyflieger zu chartern“, so der Veranstalter David de Bjaouix. Los geht die Party bereits am Flughafen Berlin-Tegel, bei der vor Abflug Dragqueen Gloria Viagra schon mal ein paar Scheiben auflegt. Auch an Bord selbst soll ausgiebig gefeiert werden bevor nach der Landung das israelische Empfangskomitee bereit steht.

Ganz nach dem Reisemotto „Fun. Free. Fabulous“ gehören zum Paket diverse Partytickets, exklusive Beach-Events sowie Tagesausflüge nach Jerusalem und ans Tote Meer. Die einwöchige Reise kostet inklusive Flug, Transfers, Übernachtung mit Frühstück, Events und Ausflügen ab 895 Euro. Je nach Budget gibt es eine Auswahl an Hotels von der 2- bis 5-Sterne-Kategorie. Dank Sponsoren reisen 15 Jugendliche zwischen 18 und 24 Jahren besonders günstig: Für sie kostet der Hin- und Rückflug nur 155 Euro.
www.discoveryweltweit.de