Quer durchs schwule Bangkok führt heute Robby. Der 29-jährige arbeitet als Personal Trainer, stammt aus der thailändischen Hauptstadt und verrät uns seine persönlichen Lieblingsorte.

Interview: Tobias Sauer

ICH MAG BANGKOK, WEIL…

zwar kein Ort der Welt perfekt ist, Thailand aber trotz aller Probleme ein unglaublich schönes Land mit einer vielfältigen Natur und Menschen voll innerer Schönheit ist. Und Bangkok: Ja, ich liebe die Stadt! Vielleicht weil ich hier geboren wurde und meine Familie hier lebt.

BESTE REISEZEIT

Im April beginnt in Thailand der Sommer und es wird heiß. Dann steigt auch das thailändische Neujahrsfest Songkran. Der Neujahrstag ist der 13. April, aber wir feiern auch noch am 14. und 15. Bekannt ist Neujahr vor allem für das damit verbundene Wasserfest. Die großen Straßen sind gesperrt und überall liefern sich die Leute Kämpfe mit der Wasserpistole. Das macht unglaublich viel Spaß – und ist die beste Zeit für einen Besuch!

RESTAURANTTIPP

Wer sich an die thailändische Küche herantasten will, sollte mal das Nara Thai Cuisine im Shopping-Komplex Central World ausprobieren. Die Speisen dort sind nicht zu scharf gewürzt. Das Restaurant ist nicht wirklich schwul, aber sehr schön eingerichtet.

BESTE BAR

Die kleine Gasse Silom Soi 4 ist bekannt für ihre zahlreichen Restaurants, Pubs und Karaokebars. Besuchen sollte man auf jeden Fall die Balcony Bar und das Telephone – perfekt, um mit Freunden einen Drink oder zwei zu nehmen, Bekannte zu treffen und sich einfach die Massen an Leuten anzuschauen, die vorbeikommen.

BESTER CLUB

Die DJ Station in der Silom Soi 2 ist eindeutig der beste Club der Stadt. Hier treffen sich Thais und Touristen und tanzen die Nacht durch. Wer nicht in der Silom Soi 2 war, war auch nicht in Bangkok!

BESTER FLIRT

Auch zum Flirten ist die Silom Soi 2 am besten geeignet. Nirgendwo funkt es öfter.

NICHT VERPASSEN

Pad Thai ist weltweit das Symbol für die thailändische Küche. Im Pad Thai Thip Samai Restaurant gibt es auch Pad Thai, und man sollte sie probieren! Der Geschmack ist einmalig gut und besser als in jedem anderen Restaurant!

INSIDERTIPP

Ich mag den Erawan-Schrein, einen der beliebtesten Schreine Bangkoks. Oft gibt es hier Tänze zu sehen. Die Tänzer werden aus Dankbarkeit von Leuten bezahlt, deren Gebete hier erhört wurden.

MEHR INFO

Dieser Artikel ist im Spartacus Traveler 2016/4 erschienen, den du auch fürs Tablet abonnieren kannst. Informationen zu Hotels, Restaurants, Bars und vielem mehr findest du im Spartacus International Gay Guide, den es auch als App gibt.