Das Hayman Island Resort auf der gleichnamigen Insel in den Whitsundays wird, nachdem es für Renovierungsarbeiten nach den tropischen Wirbelstürmen letzten Winter geschlossen wurde, am 1. August wieder den Betrieb aufnehmen.

Neben neu angelegten Gärten wurden auch die Tennisplätze, Indoor-Sportanlagen und das Fitnessstudio einem Facelifting unterzogen. Ganz neu sind die Beachfront Villen – die 120 Quadratmeter großen Einheiten haben einen eigenen Pool und liegen unmittelbar am Strand.

Das Hayman Island Resort gehört zu den „Leading Hotels of the World“, ist Mitglied von „Gay and Lesbian Tourism Australia“ und bietet neben einem großen Spa, zwei riesigen Pools und einem Weinkeller auch vier verschiedene Restaurants. Das „Azure“ und das „Fontaine“, in dem Gäste künftig auch auf der Terrasse essen können, sind ebenfalls neu gestaltet worden. Die 210 Zimmer, Suiten und Penthouses erstrecken sich über zwei Gebäude.

Nach Hayman Island kommen Besucher mit dem Helikopter, Wasserflugzeug oder ab Hamilton Island mit der Hayman-eigenen Luxus-Yacht. Alternativ fahren Schiffe vom Festland von Proserpine und Shute Harbour auf die Insel.

Hayman Island ist die nördlichste Insel der Whitsundays, einer beliebten Inselgruppe vor der Küste von Queensland. 1947 kaufte der australische Flugpionier und Millionär Reginald Ansett die 294 Hektar große Insel und baute ein Fünf-Sterne-Hotel.

Die langen feinsandigen und von Palmen gesäumten Strände zählen zu den schönsten, die Australien zu bieten hat. Wanderfreunde können die bergige Insel auf befestigten Pfaden erkunden. Vor der „Haustür“ liegt das Great Barrier Reef. Das größte Aquarium der Welt lädt zum Schnorcheln, Tauchen und vielen Wassersport-Aktivitäten ein. Zwischen Juni und September bekommen Urlauber mit etwas Glück auch Wale zu Gesicht. Die riesigen Tiere kommen jedes Jahr zum Kalben in die Whitsundays.
www.hayman.com.au
www.queensland-australia.eu/de

Hier geht es zum Artikel über die Whitsunday Islands