Vom 16. bis 19. Februar findet auf Island zum ersten Mal ein schwul-lesbisch-queeres Festival statt. Bei Rainbow Reykjavik erleben die Teilnehmer neben den Naturschönheiten der Insel ein Bad in den Thermalquellen der Blauen Lagune, ein Konzert im neuen Opernhaus sowie einen „Gay History Walk“, bei dem man mehr über das homofreundliche Land im äußersten Norden Europas erfährt, das derzeit von einer lesbischen Regierungschefin geführt wird. Natürlich kommt auch das Feiern nicht zu kurz: Neben einem Cocktail-Empfang im Rathaus steigt am Samstagabend eine schwul-lesbische Wikingerparty mit namhaften DJs.
www.rainbowreykjavik.com

Infos und Hotels