Vor einem Jahr feierte Argentinien die Einführung der Homoehe, nun freut sich die Community auf die erste rein schwule Kreuzfahrt des Landes. Am 12. Dezember sticht die über 2000 Passagiere fassende MSC Opera von Buenos Aires aus vier Tage in See – mit Stopps in Punta del Este und Montevideo.

Für Reisende aus den USA und Europa bieten die Veranstalter verschiedene Vor- und Nachprogramme. Neben der südamerikanischen Homohochburg Buenos Aires kann man zum Beispiel auch die Iguazú-Wasserfälle, die Weinregion Mendoza oder Patagonien besuchen. Unterstützt wird das Projekt unter anderen vom argentinischen Tourismusministerium, der Stadt Buenos Aires und den Axel Hotels.
www.cruceroego.com.ar