Gute Gründe, bis ans andere Ende der Welt zu reisen, gibt es zugegebenermaßen jede Menge. Im Februar und März aber werden die noch einmal getoppt: Das Sydney Gay and Lesbian Mardi Gras Festival lässt Down Under richtig Kopf stehen. Die berühmt-berüchtigte Parade zieht 2016 am 5. März durch die schwule Meile der Oxford Street. 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werfen sich in Glitter, Federn und Speedos, um Hunderttausende Zuschauer von den Freuden der Diversity zu überzeugen — als wenn das wirklich noch nötig wäre. Denn die meisten werden bei fast 100 Veranstaltungen, die ab dem 19. Februar stattfinden, höchstwahrscheinlich schon diverse Erfahrungen gesammelt haben. Am 21. Februar etwa gibt es im Victoria Park den beliebten Fair Day, zu dem man bei Speis und Trank und in Partyzelten die Community Australiens ausgiebig studieren kann. Die finale Party, die den langen Partymarathon abschließt, findet dann am Abend nach der Parade statt: Internationale DJs auf mehreren Dancefloors und extravagante Show-Acts werden wieder für strahlende Gesichter sorgen — so strahlend wie der zu erwartende Sonnenschein im australischen Hochsommer.

Mardi Gras Festival
19. Februar bis 6. März
www.mardigras.org.au