Deutschland belegt nur noch den 22. Rang im Spartacus Gay Travel Index. Auf den ersten Plätzen: Schweden und Großbritannien. Verbessert hat sich die Lage unter anderem in Botsuana.

Text: Tobias Sauer

 

Zum ersten Mal ist Deutschland nicht mehr unter den Top 20 der homofreundlichsten Reiseländer im Spartacus Gay Travel Index gelistet. Andere Staaten sind an der Bundesrepublik vorbeigezogen, weil die rechtliche Gleichstellung von schwulen Männern hierzulande seit Jahren stagniert. In diesem Jahr belegt Deutschland den 22. Rang, nachdem es im vergangenen Jahr auf dem 15. Platz eingestuft wurde.

Der Spartacus Gay Travel Index errechnet sich aus der Analyse von insgesamt 14 Kategorien. Zu diesen zählen die Einführung von Antidiskriminierungsgesetzen, die Öffnung der Ehe auch für homosexuelle Paare, die Legalisierung von Homosexualität überhaupt, die Abschaffung der Todesstrafe für Homosexuelle, die Stimmung gegenüber schwulen Männern in der Bevölkerung und die Zahl von Übergriffen gegen die queere Community.

Schweden und Großbritannien auf Platz 1

Wenig verändert hat sich in der Spitzengruppe: Nach wie vor führen Schweden (im Bild: Stockholm Pride) und Großbritannien den Spartacus Gay Travel Index an. Gleich neun Staaten teilen sich den dritten Platz, darunter Belgien, die Niederlande und Kanada, aber auch die zu Frankreich gehörende Insel Réunion im Indischen Ozean. Ganz hinten im Index stehen die Vereinigten Arabischen Emirate und Iran, die sich Platz 192 teilen, sowie Somalia auf Rang 194. Saudi-Arabien belegt Rang 191, Russland den 183. Platz.

Verbessert hat sich die Lage dagegen in Botsuana, dem diesjährigen Partnerland der Berliner Tourismusmesse ITB. Obwohl Homosexualität dort nicht verboten ist, wurden in den vergangenen Jahren Männer wegen „widernatürlicher Handlungen“ verurteilt. Seit 2016 gibt es jedoch im Land Bestrebungen, das Gesetz zu überprüfen und abzuschaffen. Nach einem Gerichtsbeschluss konnte zudem im vergangenen Jahr die erste LGBT-Organisation des Landes gegründet werden.

Der Spartacus Gay Travel Index wird von der Redaktion des Spartacus International Gay Guide erstellt, dem weltweit führenden schwulen Reiseführer. Seit über 45 Jahren informiert der Guide über Hotels, Bars und Clubs weltweit, in denen sich schwule Reisende sicher fühlen können. Die aktualisierte Ausgabe des Reiseführers erscheint noch in diesem Monat.

 

Du magst, was du liest? Hol dir den Spartacus Traveler alle drei Monate aufs Tablet oder in deinen Briefkasten!