Costa Rica ist eine ziemlich heiße Gay- Destination – und das nicht nur wegen des Wetters. In dem tropischen Paradies gibt es zwei unterschiedliche Jahreszeiten: eine heiße und trockene im costa-ricanischen Sommer und eine grüne im Winter, was für einen rasant wachsenden Tourismus sorgt, da immer mehr Urlauber die Vorzüge beider Zeiten zu schätzen wissen. Im Moment ist in dem zentralamerikanischen Land „Green Season“, die etwa bis Mitte November dauert. Einige Touristen bevorzugen gerade diese sechs Monate dauernde Saison, wenn sich das Land von seiner üppigen und tropischen Seite zeigt und die Vegetation von den nachmittäglichen Schauern in voller Pracht steht. Seit November, während der bis Mai dauernden „High & Dry Season“, fliegt Air Berlin erstmals ab Deutschland nach Costa Rica.

Das Land ist beliebt bei Nordamerikanern („Snowbirds“) und Europäern, die sich während des Winters nach Sonne und Strand sehnen. Im größten Teil Costa Ricas fällt während dieser Jahreszeit kaum oder kein Regen, was für ideale Tourenbedingungen außerhalb der Städte und kulturellen Zentren sorgt. Im Colours Oasis Resort – einem seit 21 Jahren bestehenden schwulen Hotel in San José – nutzen mehr Gäste die „Green Season“ für einen längeren Aufenthalt mit zahlreichen Tagesausflügen. Die Touren zu Vulkanen und Wasserfällen, zum Seilbahnfahren durch die Baumwipfel, Wandern, Vogelbeobachten, Reiten oder Wildwasser- Raften beginnen direkt vor dem Hotel und bieten im Anschluss genügend Optionen, die Restaurants und das vielfältige schwule Nachtleben der Hauptstadt zu erkunden. Wie viele Hotels bietet das Colours Sonderangebote für Übernachtung und Ausflüge zwischen Mai und November, um internationalen Besuchern die „Green Season“ näher zu bringen.

Das ganze Jahr über kann man die schwule Seite Costa Ricas mit dem Veranstalter Colours Destinations entdecken – der landesweit Unterkunft und Touren organisiert. Die Planung einer Costa-Rica-Tour ist dabei kostenlos. Mit genügend Zeit zur Erholung garantiert Colours durch seine Organisation einen angenehmen Aufenthalt und aufregende Exkursionen. Dafür sorgt der Veranstalter durch sein Netzwerk mit von Schwulen geführten beziehungsweise gayfriendly Hotels und die Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Gay Travel Costa Rica Association sowie der International Gay & Lesbian Travel Association (IGLTA ).

INFO

www.visitcostarica.com
Offizielle Homepage des Tourismusamtes mit vielen praktischen Tipps.

ANREISE

Air Berlin fliegt seit 12. November alle 14 Tage von Düsseldorf über Cancún nach Liberia in die nördliche Provinz Guanacaste.
www.airberlin.com

TOUREN

Bei Buchung von Übernachtungen oder Touren zwischen dem 12. November und 14. Mai 2012 über Colours Destinations gibt es mit dem Code AB2CR 10 Prozent Rabatt. www.coloursdestinations.com

HOTELS

Eine Übersicht homofreundlicher Hotels in Costa Rica gibt es hier