Die Inszenierungen sind magisch, die Artistik atemberaubend. Wer die Shows des Cirque du Soleil bereits aus Las Vegas kennt, weiß, was ihn erwartet. Mit seinem gefeierten Zelt-Programm Corteo gastiert der kanadische Zirkus erstmals in Deutschland. Corteo, geschrieben und inszeniert von Daniele Finzi Pasca, startete seine Deutschlandtournee am 18. Oktober in Düsseldorf, wo das weiße Grand Chapiteau-Zelt an der Hohenzollernallee in Grafental aufgeschlagen wird. Es folgen Gastspiele in Berlin (ab 28. November 2012) und in Hamburg (ab 9. Januar 2013).

Seit seiner Uraufführung 2005 gastierte Corteo in über 40 Städten in 9 Ländern und erwies sich als absoluter Publikumsmagnet mit mehr als 7 Millionen Zuschauern. Corteo, was auf Italienisch Festzug bedeutet, bezeichnet eine fröhliche Prozession, eine festliche Parade, die sich in der Fantasie eines Clowns abspielt. Die Show verbindet die Leidenschaft des Schauspielers mit der Anmut und Kraft des Akrobaten. Das Publikum betritt eine imaginäre Welt voller Spaß und Spontaneität an einem magischen Ort zwischen Himmel und Erde.

Für Corteo hat Bühnenbildner Jean Rabasse das Grand Chapiteau-Zelt, das mit einer Drehbühne ausgestattet ist, in zwei Bereiche aufgeteilt. Somit sitzt die eine Hälfte des Publikums der anderen gegenüber und die Zuschauer erleben die Vorstellung auch aus der Perspektive der Artisten – ein Novum für Cirque du Soleil.

Corteo
Düsseldorf: 18. Oktober bis 4. November 2012
Berlin: 28. November bis 23. Dezember 2012
Hamburg: 9. Januar bis 27. Januar 2013
www.cirquedesoleil.com

HIER DAS VIDEO ANSEHEN