Während des letzten Events konnten die Veranstalter knapp 400 Teilnehmer aus über 30 Ländern, von Australien bis Amerika begrüßen. Erstmals wird die Woche von Sonntag bis Sonntag stattfinden. So ist es möglich, ab Donnerstag zusätzlich auch noch Wochenendgäste zu begrüßen und die Schlusspartys aufs Wochenende zu legen. Nachdem das Hotel Eden im Frühling abgerissen wurde, haben sich viele Teilnehmer gefragt, wie es mit der Woche wohl weitergehen werde – schließlich war das Eden über viele Jahre über als Zentrum der Woche.

Doch die Organisatoren Alexander Herkommer und Hitsch Leu haben gute Nachrichten: Mit dem Robinson Club und dem Hotel Streiff konnten zwei neue Partnerhotels gefunden werden. Viele Veranstaltungen werden diesmal entweder im Kongresszentrum, im Kursaal oder in der gemütlichen Seehof Lounge stattfinden. Die Veranstalter werden nicht müde, sich immer wieder neue Themenpartys und Kultur-Highlights zu auszudenken.

So werden Ski- und Snowboardfahren für viele Besucher der „Arosa Gay Skiweek“ bald zur Nebensache, denn wo findet man schneller neue Freunde, wenn nicht im Urlaub? Um die Sache noch einfacher zu machen, gibt es Single-Dinners für jene, die nicht schon bei der Willkommensparty Anschluss gefunden haben. Und spätestens während des Saunaabends mit dem Thema „1001 Nacht“ sollte es doch klappen. Gut, dass man im Urlaub ganz ohne schlechtes Gewissen die Nacht zum Tag machen kann, denn sonst würde man womöglich die „I Love Disco“-Party, die „Splash Pool Party“ oder den „White Snow Ball“ verpassen. Zu den Höhepunkten zählen außerdem ein klassisches Konzert in der Dorfkirche mit Michel Dalberto und Henri Demarquette, der Fondue- Plausch mit Nachtschlitteln und das schon weltweit berühmt-berüchtigte Dragqueen Race.

Für Ski-Anfänger steht die ganze Woche das erfahrene Team der ABC Schneesportschule zur Verfügung. Allein die atemberaubende Winterlandschaft Arosas (Schnee garantiert!) sollte selbst den schüchternsten Sportmuffel überzeugen, einmal eine Abfahrt zu wagen. Erfahrene Ski- und Snowboardfahrer müssen sich aber nicht langweilen: sie finden auf anspruchsvolleren Strecken ihren Spaß und können sogar einen Skiausflug mit Helikopter nach St. Moritz buchen! Mit der Buchung eines Hotelpakets erhält man außerdem den „Eventpass Gold“, der kostenlosen Zutritt zu allen Veranstaltungen ermöglicht und zudem den Preis für die Skimiete im Bananas Ski- und Snowboardcenter Arosa noch einmal um zwanzig Prozent ermäßigt.

Arosa Gay Skiweek
8. bis 15. Januar 2012
www.gayskiweek.ch